Zurück

George Tipps: Der Reihe nach!

Ordnen Sie Ihre Konten, Karten & Co. nach Wunsch.

Das Konto für jeden Tag, die Karte für den Urlaub und die Versicherung für den Notfall. Ordnen Sie Ihre Produkte ganz einfach nach Ihrer individuellen Priorität und schaffen Sie sich Ihre eigene Übersicht.

Ob in Karten- oder Listenansicht: Drag & Drop heißt die Magie.

Einfach. Intelligent. Persönlich. Ihr George.

Kommentare

10 Comments

  1. Willi, Alkoven sagt:

    Was mich bei Georg stört aber bei Nebanking möglich war:
    Ich konnte Überweisungen von unterschiedlichen Konten, über die Unterschriftenmappe, mit nur einem TAC durchführen.
    Jetzt benötige ich für jedes Konto einen eigenen TAC und kann die Überweisung nicht auf einmal durchführen!

  2. Perner Franz sagt:

    Netbanking war vollkommen ausreichend(für mich). Toller Überblick. George vielleicht nur ungewohnt, aber eigentlich nicht notwendig, denn für mich eher unübersichtlich. Kann den Mehrwert „für mich“ nicht erkennen.

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber franz,

      Aus genau diesem Grund haben Sie die Möglichkeit, sich eben Ihre Übersichtsseite selbst zu gestalten, wie Sie es am besten möchten.

      Und natürlich ist das Gewöhnungssache. Übrigens, haben Sie mal versucht, jemandem, der noch nie in netbanking war, auf Anhieb zu zeigen, wie er eine Überweisung macht oder die Sprache wechselt? 😉

      Beste Grüße!

  3. Peter Neuhauser sagt:

    Wann wird und vor allem wie wird in george die durchführung von abbuchungsaufträgen (mit Vorlagen) analog zu netbanking möglich sein?

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Peter,

      Ist bereits seit geraumer Zeit implementiert: Schauen Sie mal HIER

      Beste Grüße!

  4. Klaus Nierlich sagt:

    Kann mich dem Kommentar vom 23. September 2017 nur anschließen!

  5. Karl Prinz sagt:

    Ich verwende George praktisch von Beginn an und bin einigermaßen zufrieden. Was mich gestört hat war, dass man die Anordnung der Karten nicht ändern konnte. Das geht jetzt, ist aber in der Animation sehr unklar dargestellt. Das Handsymbol irgendwo auf der Karte funktioniert nicht, man muss an den oberen Rand bis das Achsenkreuz und „Drag & Drop“ erscheint. Bin nur durch Zufall drauf gekommen.

  6. Robert Haupt sagt:

    Alles schön und gut, aber ich sehe noch die eine oder andere Verbesserungsmöglichkeit bei George.

    So wäre es aus meiner Sicht unbedingt notwendig, dass man eigene Kategorisierungen anlegen (und verwenden) kann. Die vorgegebenen Stichworte passen zu oft nicht zu meinen individuellen Anforderungen, Und sie sind strukturell viel zu grob um eine wirklich differenzierte „Buchhaltung“ zu gestalten …

    1. Helga, Salzburg sagt:

      Hallo Robert,

      ja ganz genau. Ich habe das schon mehrmals vorgeschlagen. Wurde aber bis jetzt in George noch nicht umgesetzt.

  7. Diermaie Alfred sagt:

    Netbanking hatte doch alles was man brauchte, klar, umfassend, einfach und übersichtlich. Ich benutze teilweise jetzt auch George, konnte aber bisher nichts entdecken, was gegenüber Netbanking besser geworden wäre. Ich verstehe daher überhaupt nicht, warum man hier ein neues System mit so viel Aufwand entwickelt hat und ein derartiges pompöses Marketing beitreibt. Ich werde Netbanking sicher nachtrauern und George noch des Öfteren verwünschen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *