Zurück

NEU: Das Kleine für die Buchhaltung

Neu im George Store: Mit dem kostenlosen Business Plug-in Daten Import/Export verbinden Sie George mit Ihrer geschäftlichen Buchhaltung. Importieren Sie Zahlungsdatenträger und exportieren Sie Kontoauszüge in Ihre Buchhaltungssoftware.

BuNusiness Plug-in

Business Plug-in Daten Import/Export

Kostenlos

Jetzt aktivieren im George Store

Datenträgerservice à la George

Mit dem neuen Plug-in erweitert George sein Angebot speziell für geschäftliche Anwendungen von kleinen und mittleren Unternehmerinnen und Unternehmern. Georges Daten Import/Export verknüpft Banking mit Buchhaltung und erleichtert zum Beispiel Zahlungen im Paket, wie etwa Gehälter. Auch die strukturierte buchhalterische Verwaltung der Kontoumsätze ermöglicht George damit.

Beim Daten Import können Sie Zahlungsdatenträger als XML-Dateien einfach per Drag & Drop in George raufladen. Nur noch freigeben und George verarbeitet und verbucht sie als Auftragspakete.

 

Ab in die Buchhaltung!

Mit dem Daten Export laden Sie neue Kontoumsätze als Auszugsdateien einfach herunter und können diese direkt in Ihrer Buchhaltungssoftware verarbeiten. Privat oder professionell, mit strukturierten oder unstrukturierten Daten, täglich oder per Ultimo.

Aktivieren und los.

Das Business Plug-in Daten Import/Export steht Ihnen kontenübergreifend auf der George Übersicht zur Verfügung.

Wenn Sie bislang bereits den Datenträgeservice in netbanking genutzt haben, können Sie den Daten Import/Export sofort nach Aktivierung nutzen.

Wenn Sie ganz neu dabei sind, nehmen Sie bitte zunächst einige wenige Einstellungen direkt im Menü Ihres Business Plug-ins vor: Definieren Sie, welche Konten Sie für den Import (Upload) oder Export (Download) nutzen möchten, legen Sie Ihre gewünschten Dateiformate fest und dann los.

Business Plug-in

Business Plug-in Daten Import/Export

Kostenlos

Jetzt aktivieren im George Store

 

 

Kommentare

21 Comments

  1. Michael Sturm sagt:

    Hallo
    Sind mit dem Import nur Überweisungen möglich oder auch SEPA Lastschriften?
    lg, Michael Sturm

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Michael,

      Ja! Sofern Ihr Konto die Berechtigung für SEPA-Lastschriften hat, ist das natürlich möglich. Allerdings dürfen Sie innerhalb eines Datenträgers Überweisungen und SEPA-Lastschriften nicht mischen.

      Eine umfangreiche Hilfe zum Daten Import/Export finden Sie übrigens auch hinter dem großen Fragezeichen, sobald Sie isch im Menü für den Daten Import/Export befinden.

      Beste Grüße!

  2. Simon sagt:

    Ich möchte vor allem SEPA Lastschriften mit George durchführen. Unser Verrechnungssystem erzeugt dafür die XML-Datei für die SEPA Lastschriften. Nun möchten wir automatisch diese XML-Datei an George senden – ohne dass ein Mensch auf import/export-Buttons klicken muss. Welche Schnittstellen (für Maschinen) bietet George an, um Zahlungsanweisungen bzw. SEPA Lastschriften durchzuführen?

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Simon,
      Eine Automatisierung für den Daten Import/Export gibt es georgeseitig nicht.

      Beste Grüße

  3. Christoph Patsch sagt:

    Ich wüsste gerne, ob es im Rahmen von George eine einfache Möglichkeit gibt, die XML-Dateien der Kontoauszüge auch über eine API oder einen qualifizierten Fileserver abzuholen? Im Prinzip hätte ich gerne einen direkten Zugang nach EBICS – Danke für Ihre Information!

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Christoph Patsch,

      Den EBICS Standard, der hauptsächlich im Kommerzkundengeschäft in Verwendung ist, unterstützt George derzeit nicht. Bei einem weiteren Ausbau der Business-Funktionen ist dies zumindest in der Überlegung.
      Derzeit können Sie Ihre Umsätze direkt in George als XML exportieren.

      Beste Grüße!

  4. Klaus Rosenbüchler sagt:

    ich kenne mich überhaupt nicht aus. alles viel komplizierter alls früher bei netbanking

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Klaus,

      Es tut uns leid, wenn Sie George als kompliziert erachten. Haben Sie eventuell ein konkretes Beispiel, was genau komplizierter ist als bei netbanking?

  5. Dipl.-Ing Gerhard Schumann sagt:

    Ich möchte Daten eines Monats wie in netbanking exportieren, besonders auch die Positionen der DTA-Sammler. Und zwar in eine csv-Datei (die ich in Windows einlesen kann – das derzeit nicht funktioniert) oder in eine xls-Datei (die derzeit auch nicht möglich ist, geht nur in xlsx, obwohl um Kopf xls/xlsx angegeben ist).
    Das neue Plug-in Datenimport/Export habe ich schon aktiviert. Die angegeben Datenformate sind für mich unbrauchbar. Bei ihren Mitbieter Raiffeisen ist das in xls oder brauchbares csv sehr wohl möglich!
    Bitte stellen Sie das gute netbanking nicht ein, bis Sie einen brauchbaren Ersatz anbieten können, damit wir als langjähriger Kunde nicht zu eiern anderen Bank vertrieben werden.

    1. Peter Beringer sagt:

      Mir geht es genauso. Das Ganze ist eine miese Fopperei. Dafür natürlich grafisch super. Aber wer braucht das? Ich habe jetzt eine Stunde damit verschissen herauszufinden, dass es NICHT geht. Aber gerade das wäre die wichtigste Funktion neben der Möglichkeit zu überweisen.

      1. Chris sagt:

        Export als csv, xls, xml, pdf ist möglich – und zwar nicht über das Export Modul, sondern direkt in der normalen Auflistung (kleiner Download-Button rechts oben)!

  6. Michael Stelzl sagt:

    Drag n drop funktioniert mit aktullestem Firefox nicht, xml-Dateien werden geladen, mit TAN (TAC wurde aber gefragt!) bestätigt… und verschwunden war der Upload, obwohl alles als OK gemeldet wurde.
    George ist Mist!

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Michael,

      Gerade in der neuesten Firefox Version getestet: Drag& Drop funktioniert George-seitig einwandfrei. BItte überprüfen Sie Ihre Browsereinstellungen.

      Nach dem Upload erhalten Sie einen siebenstelligen TAC zur Freigabe (in der SMS heißt er mobile TAN, ist aber dasselbe). Danach verschwindet der Datenträger nicht, Sie sehen ihn in Ihrer Auftragsliste (hinter dem Listen-Symbol) im George-Hauptmenü – dort unter dem Submenü Daten Import/Export.

      Weitere Informationen dazu finden Sie in dem ausführlichen Hilfe-Dokument zum Daten Import/Export (hinter dem großen Fragezeichen in George, direkt im Plug-in Daten Import/Export).

      Beste Grüße!

  7. Erika Eichler sagt:

    Guten Tag Georg,
    ich möchte monatlich eine Umsatzliste vom 1. bis 31. ausdrucken. Es wird jedoch nur vom 31. bis 01. ausgedruckt, sodaß ich meine Buchungen von rückwärts tätigen muß. Es wird doch möglich sein, zu bestimmen, ob ich das Datum absteigend oder aufsteigend eingeben kann.
    Wenn ich über „Tabellenzeile“ drucke, wird eine SB-Auszahlung nicht mitgedruckt, beim Saldo aber berücksichtigt.
    Diese Liste ist unbrauchbar wenn nicht alle Buchungen berücksichtigt werden.
    Ich bin mit Georg nicht zufrieden, netbanking war übersichtlicher.

    1. Wolfgang sagt:

      Wie bei Erika, stört es mich als Buchhalter, dass die Kontoauszüge nur von Monatsletzten zum Monatsraten gedruckt werden. Das nervt wenn man jedes Monat zig an Buchhaltungen und Kontoauszüge von Georg bekommt. Bitte dies so schnell wie möglich ändern. Danke

      1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

        Lieber Wolfgang,

        Wenn Sie nicht über die Funktion Kontoauszüge gehen oder über „Drucken“, sondern in der Kontohistorie über „Exportieren“, haben Sie viele Einstellungsmöglichkeiten, u.a. die Auswahl zwischen auf- und absteigender Reihenfolge der Umsätze.

        Beste Grüße!

        1. Wolfgang sagt:

          Das mit dem Punkt „Exportieren“ habe ich schon zuvor gefunden. Nur kann ich da keine pdf-Datei generieren. Excel nützt in der Buchhaltung nichts. (Stichwort manipulierbar) Ich brauche das zur Ablage in der Buchhaltung. Also in pdf und Datum aufsteigend.
          Aber danke für den Tipp.

          MfG

          1. Chris sagt:

            Ein PDF ist genauso bearbeitbar und damit nicht automatisch manipulationssicher.

  8. Michael Romani sagt:

    Guten Tag,
    ich möchte gerne die Datenimport-Funktion benutzen.
    Das Plug-In habe ich schon aktiviert.
    Gibt es wo ein Beispiel, wie das Format der zu imporierenden Datei aussehen soll?
    Ich verwende kein Buchhaltungsprogramm, sondern habe einmal monatlich eine größere Zahl (>100) an Überweisungen zu tätigen und wollte das gerne auf diesem Wege erledigen.

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Michael,

      Es gibt Standards für XML-Dateien im Zahlungsverkehr. Infos dazu finden Sie am besten hier: http://www.stuzza.at/de/.

      Beste Grüße!

    2. Dipl.-Ing. Gerhard Schumann sagt:

      Ich hatte das selbe Poblem und es gelöst mit
      http://www.sepaapp.eu/

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *