Zurück

Der Assistent, der Ordnung hält

Der George Finanz Manager bringt bekanntlich neue Ordnung ins Geldleben. Für Ordnung aber braucht es Regeln. Und genau da kommt der persönliche Assistent ins Spiel: Der hilft nämlich, Regeln zu definieren, wo noch gar keine sind.

Einen Assistenten müsste man haben

Die Ausgaben- und Einnahmen-Kategorien im George Finanz Manager sind eine tolle Sache: Tortendiagramme, Prozentwerte, Übersicht. Aber woher weiß George eigentlich, welche Transaktion er welcher Kategorie zuordnen soll?

Tja, George ist eben ein schlaues Kerlchen und erkennt zum Beispiel, dass ein Einkauf in einem gängigen Supermarkt am ehesten der Kategorie „Essen & Trinken“ zuzuschlagen ist.
Aber, selbst George ist nicht allwissend. Und was, wenn Sie Ihre Finanzen lieber nach eigenen Regeln kategoriesieren? Dafür hat Georges Finanz Manager  einen fleißigen und stets hilfsbereiten Assistenten.

Wo versteckt er sich?

01 PFM

02 PFM MenuHat man das Finanz Manager-Menü in George durch Klick auf das Torten-Symbol rechts oben erreicht, dann ist die Assistenz auch gar nicht mehr weit: Der vorletzte Punkt der Liste auf der linken Bildschirmseite ist diesem nützlichen Zeitgenossen gewidmet. Ein Klick, und schon eröffnet sich die Möglichkeit, Transaktionen schnell & einfach zu kategorisieren.

Und was kann der?

03 Kategorisieren

 

Der Assistent übernimmt dabei die Rolle, Ihnen die Bälle zuzuspielen: Er zeigt die noch nicht kategorisierten Ausgaben und Einnahmen nach einander an und hilft mit seiner Auswahlliste dabei, die richtige Kategorie sowie Unterkategorie für die jeweilige Transaktion zu finden.

Auf Wunsch erstellt der Assistent daraus eine Regel, die es Georges Finanz Manager erlaubt, zukünftige Transaktionen automatisch der gewählten Kategorie zuzuordnen. Das macht das Tortendiagramm bunter, die Statistik aussagekräftiger und das Geldleben übersichtlicher.

Und wer ist hier der Boss?

Natürlich ist das Ganze jederzeit revidierbar, die Zuordnung nicht in Stein gemeißelt. Regeln sind schließlich dafür da, das Geldleben einfacher zu machen, und deshalb gilt hier sinngemäß: Wer das Geld hat, macht die Regel.

Der Assistent, der alle Regeln kennt, ist jedenfalls stets zu Diensten.

Und was ist mit eigenen Kategorien?

04 Hashtag

Fehlt noch die Antwort auf die häufigste Frage: Was ist, wenn selbst aus der großen Auswahl an Kategorien und Unterkategorien partout keine auf meine spezifische Transaktion passen möchte? Kann ich eigene Kategorien erstellen? Nun, dafür hat George, ganz neumodisch, die #Hashtags vorgesehen. In den Details jeder Transaktion finden Sie die „Notiz“-Funktion. Wenn Sie der Transaktion dort einen Hashtag zuweisen (mit dem „#“), also zum Beispiel #Oma oder #Geburtstag. Diese sind dann auch im Finanz Manager abrufbar.

Und demnächst kann George die privaten Hashtags auch mit Kategorien verknüpfen und so noch besser Ordnung halten.

Bleiben Sie gespannt, bleiben Sie #George!

Kommentare

6 Comments

  1. Peter Macek sagt:

    Ich habe mehrere Konten (Firma, privat). Regeln sollten daher nach Konten oder nach einer Konten-Gruppierung möglich sein und nicht allgemein.
    Ich habe mich also entschieden den Filter auf mein wichtiges Privatkonto zu legen und sehe eine unvollständige Kategorisierung . OK. Dann drücke ich auf „Kategorisierung starten“.
    Da bekomme ich die tausenden Firmenüberweisungen als Kategorisierung angeboten.
    Leider brauche ich das nicht, wenn ich meinen Finanzmanager nur über das Privatkonto das Tortendiagramm zeichnen lassen will.

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Peter Macek,

      Vielen Dank für diesen sehr sinnvollen Hinweis. Ihr Feedback wird unter den EntwicklerInnen schon lösungsorientiert ventiliert…

      Da kommt was.

      Beste Grüße,

      Dag Zimen

  2. Ramon sagt:

    Lassen sich die Regeln aus dem alten NB Finanzmanager übernehmen? Da steckt schon ziemlich viel Zeit drin.

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Da der Finanz Manager in George technisch ganz neu aufgebaut wurde: leider nein. Eigene Regeln muessen neu erstellt werden. Das geht mit dem Assistenten aber einfacher und schneller als je zuvor….

      1. Ramon sagt:

        Ja gratuliere, wie darf man sich denn eure Spezifikationen vorstellen? Tagespunkt 1: Migration von Daten die der Kunde selbst erfasst hat? Puh da müsste man jetzt irgendwie ein XML/JSON ins neue System bringen…ach, nein lassen wir lieber ganz.

        1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

          Lieber Ramon,

          Das Regelset in George hat andere Parameter, andere Kategorien, Subkategorien etc. als das in netbanking. Von daher würde eine automatische Migration einiges durcheinanderwirbeln. Darüber hinaus ist eine Migration auch aus Datenschutzgründen nicht ohne weiteres möglich. Aus diesen Gründen wurde bewusst darauf verzichtet, persönlich erstellte Regeln zu migrieren. Statddessen wurde mit dem Regelassistenten der Prozess, eigene Regeln zu erstellen, vereinfacht.

          Beste Grüße

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.