Zurück

Frohes Fest!

Last Christmas …. war George vor allem kleiner. 2019 ist er kräftig gewachsen: in die Breite, in die Tiefe; in Europa und auf Ihrem Smartphone. Was gut ging, was schief lief, was da kommen mag …

 

George ist europäisch

2019 war das Jahr, in dem George die Marke der 5 Millionen User geknackt hat. Im Dezember sind es mittlerweile 5,3 Milllionen Menschen in Europas, für die Banking einen Namen hat, in Österreich, Tschechien, der Slowakei, Rumänien und – in Beta-Pilotversionen – Kroatien und Ungarn. Interessant übrigens, dass mittlerweile mehr Tschechinnen und Tschechen an Bord sind (1,895 Millionen) als Österreicherinnen und Österreicher (1,848 Millionen). Fast alle sind Primärkundinnen und Kunden, das heißt sie nutzen George als Plattform für ihre Hauptbankverbindung und alles, was dazugehört, vom täglichen Girokonto, über Karten und Sparkonten bis hin zum Wertpapierdepot.

Apple Pay

Am  stärksten gewachsen ist George dabei mit seiner App, sowohl in Österreich als auch in Rumänien nutzen mittlerweile mehr Menschen George auf iOS und Android als mit Chrome & Co. Auch inhaltlich wächst George besonders mobil. Allen voran Apple Pay und die mobilen Bezahl-Äquivalente auf Android sorgen für den Wachstumsschub und die mobile Markt- und Ratingführerschaft in der Region. Zahlreich weitere große und kleine Neuerungen der George App, von der s Fonds Plan und der Multi Banking-Integration bis zum integrierten Währungsrechner machen die App fast schon genauso groß wie George im Web. Startete George Go in Österreich anfangs noch als minimierte George-Version für wenige Kernfunktionen und mit mehreren Zusatz-Apps für andere Funktionen, lässt sich mittlerweile fast das ganze Finanzleben am Smartphone wie auf dem Computer georgen. Entsprechend wird es weitergehen und vor allem Plug-ins werden App-verfügbar werden. Selbstverständlich denkt George auch intensiv über mobilen Wertpapierhandel nach, eine der verbleibenden großen Kernfunktionen, die noch „web only“ sind.

Neu bei George

Neue Farben, neue Streifen, neues Design

Dort, in der Browserversion, steht George natürlich auch nicht still. Banking muss viel und George kann viel. Einerseits müssen natürlich die essentiellen Funktionen an die spezifischen Bedürfnisse auf George neuen Märkten angepasst werden – die Umschreibung dafür, dass neue Funktionen derzeit vor allem für Rumänien, Ungarn  und Kroatien entwickelt werden. Andererseits wird George natürlich auch im österreichischen Stammland größer, schneller, schöner. Design-Überarbeitungen wie neue Farben und neue Schrift oder der neue „Infostreifen“ gehören dazu, sicht- wie unsichtbare Verbesserungen und Beschleunigungen im Code, mehr Eigenkontrolle über Sicherheits- und Datenschutzeinstellungen sowie zum Kontaktdaten-Management, das attraktive s Fondssparen im Store und in der George-Oberfläche und last but not least Plug-ins- wie der erneuerte Daten Import & Export und natürlich Multi Banking – Banken gibt es viele, aber nur einen George.

Das geht noch besser

Womit wir auch schon bei dem wären, was nicht ganz so gut lief, wie ursprünglich geplant. Da Multi Banking ursprünglich auf der sogenannten „Scraping“-Technologie basierte – Sie stellen George die Zugangsdaten bei der Drittbank zur Verfügung, George liest Ihr dortiges Banking buchstäblich ab und aus – kam es immer wieder zu Verbindungs- und Importproblemen, zum Beispiel, wenn sich „auf der anderen Seite“ etwas in der Datenstruktur oder etwa beim Login (Stichwort 2 Faktor-Authentifizierung) änderte. Daher wurde die Synchronisierungsfunktion von Multi Banking vorerst leider wieder deaktiviert, bis George 2020 auf eine neue Technologie umgestellt hat, welche die Verbindung zur Drittbank über Software-Schnittstellen herstellt, welche jede Bank in der EU zur Verfügung stellen muss – eine der Segnungen der berühmt-berüchtigten PSD2-Richtlinie. Danke für die Lehren, sorry für die Umstände und Bitte noch um etwas Geduld bis zum großen Revival.

s Identity-Freigaben mit Biometrie.

Apropos PSD2. Nichts hat Banking-Kundinnen und Kunden 2019 wohl so sehr beschäftigt wie die ebenfalls mit der Sicherheitsrichtlinie zusammenhängenden Änderungen bei Login und Freigaben: es geht um s Identity. Anfang zugegebenermaßen sowohl in Aktivierung und in der Handhabe eine gewöhnungsbedürftige Umstellung für viele, haben viele Anpassungen im Laufe des Jahres aber dafür gesorgt, dass s Identity nicht nur der neue Sicherheitsstandard sonder auch immer benutzerfreundlicher wurde: Allen voran die biometrischen Authentifizierungsoptionen bringen Sie mittlerweile bei jeder Freigabe buchstäblich zum Lächeln. Ach ja, und was s Identity mit Weihnachten zu tun hat, lesen Sie übrigens hier.

Bald bei George

Und was kommt? 2020 wird Georges Schwerpunkt sowohl in der App als auch im Web vor allem bei noch besseren Designs mit mehr Informationsgehalt in noch klarerer Struktur liegen. Und  bei neuen Plug-ins. Durch die Zusammenarbeit mit Drittanbietern können Sie sich auf echte Innovationen freuen. Auch rundum erneuerte App-Benachrichtigungen, danke den vielen Nachfragen, ein Fixpunkt.

Grundsätzlich wird sich George übrigens immer mehr um das Großthema finanzielle Gesundheit kümmern. Da kommt Großes, Schönes, Neues auf sie zu. Bleiben Sie gespannt, bleiben Sie George!

Bis dahin: Ihnen und Ihren Lieben vom gesamten George Team eine friedliche Zeit und viel Elan, echte und finanzielle Gesundheit für den Aufbruch in die wilden Zwanziger.

Frohe Weihnachten, Happy Chanukkah, Prosit Neujahr und für alle anderen Tage, die Sie feiern!

 

Kommentare

69 Comments

  1. Hans Kreuziger sagt:

    Habe am 9.12. geschrieben. Eine Antwort habe ich bis heute nicht entdeckt.
    Es ging um die Erhöhung des WÖCHENTLICHEN Bankomatlimits auf 3.000€, welche leider nur bis zum drauffolgenden Tag und nicht bis zum Ende der Limitwoche gilt. Am Tag danach steht man als zahlungsunfähig da, weil das Standardlimit von 1.100€ – obwohl autorisiert – als überschritten gilt. Eine dauerhafte Erhöhung des Limits möchte ich aber aus Sicherheitsgründen nicht.
    Vielleicht beschert mir das Christkind eine erfreuliche Antwort?
    Frohe Weihnachten!

  2. Thomas Weber sagt:

    Wünsche George und all seinen Helfern eine ruhige Zeit zum Jahresende!

    Das Programm funktioniert sehr gut, ist übersichtlich und intuitiv zu bedienen.
    Wenn ich mir etwas wünschen könnte, dann wäre das eine Möglichkeit den Zeitraum für die Monatsbilanz verschieben zu können. Da mein Gehalt meistens schon ein paar Tage vor dem Ersten auf das Konto kommt, sehe ich fast den ganzen Monat lang eine negative Bilanz (Das Plus war im Vormonat und die Minuspositionen addieren sich). Wenn diese Änderung nicht möglich ist, dann würde ich diese (in dem Fall falsche und demotivierende) Funktion gerne abschalten können.
    LG, Thomas

  3. Jürg Schlor sagt:

    Die Animation in Ihrem e-Mail „🎄George im Dezember“ ist das Letzte, was ich mir von einem seriösen Institut erwarte. Hoffentlich ist kein Trojaner mit verpackt!

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Jürg Schlor,

      Sie können sich darauf verlassen, dass alle E-Mails und Newsletter, die Sie von Erste Bank und Sparkasse bzw George bekommen, sicher sind.
      Animationen fügen wir ein, um den Newsletter lebhafter zu machen.

      Schöne Feiertage und beste Grüße!

  4. Alexander sagt:

    Eine Anzeige der autorisierten Kartenzahlungen in George scheint ja leider weiterhin nicht in Sicht zu sein.

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      abwarten….

  5. Christian Braunsdorfer sagt:

    Hallo,

    großes Lob an das George-Team. Die App ist einfach und intuitiv. Die Weboberfläche sowieso und alles funktioniert größtenteils fehlerfrei, was im Webzeitalter sehr schwierig ist.

    Ein großes Ärgernis ist für meine Familie und mich aber, dass die Wartungsarbeiten fast immer an einem Sonntag stattfinden. An einem Tag also, wo ein normal arbeitender Mensch die wenige Zeit hat, seine Bankgeschäfte zu erledigen. Wird da vielleicht zu viel Rücksicht auf die Geschäftskunden genommen?

    Lg Christian

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Christian Braunsdorfer,

      Zunächst einmal vielen dank für das Lob.

      Was die Wartungsarbeiten für Updates betrifft: Grundsätzlich finden große Einsätze deswegen an Sonntagen statt, weil an Sonntagen bei weitem am wenigsten „Verkehr“ im Internetbanking ist. Natürlich ist jede Wartungsarbeit auch an Sonn- und Feiertagen ein Ärgernis. Daher versuchen wir, die Anzahl wirklich großer Einsätze, die tatsächlich eine „Downzeit“ benötigen (weil nicht nur George selbst, sondern viele Hintergrundsysteme betroffen sind) auf so wenige Termine im Jahr wie möglich zu minimieren. Die Mehrheit der George-Updates, die tatsächlich nur George selbst betreffen, findet mittlerweile bei laufendem Betrieb statt, so das keine bis höchstens sehr kurze „Downzeiten“ anfallen.

      Beste Grüße!

  6. Hans Peter sagt:

    Ich war anfangs von Georg sehr enttäuscht. Habe web version auf PC. Keine App auf dem wischi-waschi Handy. Der Zugang funktionierte anfangs nicht, trotz Hilfe durch Sparkassen Mitarbeiter. Musste Zugangsdaten zweimal in der Filiale neu holen. Machte brav das Update, ging eine Zeitlang. Genau am Weltspartag wieder kein Zugang und war schon wieder in der Filiale. Seither scheint es stabiler zu laufen. Aber ich verzichte gerne auf neues Farbdesign, neue Schrift, Wallpapers etc. DIE FUNKTIONEN und die SICHERHEIT sind mir wichtiger, als PiXie bücher bei Georg und ein klares Design ohne Schnick schnack Farbspielereien. Vor allem , dass es stabil läuft in der PC Version und nicht ich in die Filiale laufen muß.

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Hans Peter,

      Sorry zu hören, dass Ihr Zugang nicht funktionierte. Aber was genau lief da schief, dies ist anhand Ihrer Angaben schwer nachvollziehbar.

      Ansonsten gilt für George natürlich: Tolle Form folgt stabiler Funktion.

      Beste Grüße!

  7. Alexander sagt:

    Wann kann ich damit rechnen, dass endlich die seit bald 2 Jahren versprochenen überarbeiteten Push-Benachrichtigungen in der George-App (auf jeden Fall verständlicher Text mit Kontonamen statt 7X + IBAN-Stellen) (die haben inzwischen sogar schon die Raiffeisenbank, und das heißt was!) kommen?

    Und in der Kontoübersicht in der Webversion wird immer noch unter meinen Konten und Kreditkarten meine normale Debitkarte angezeigt, deren Name ich nicht ändern kann, weshalb da einfach mein Name in CAPSLOCK steht: Dies hab ich sofort nach der Einführung der neuen Navigationsleiste gemeldet und als Antwort bekommen, dass die Umbenenn-Möglichkeit „garantiert mit dem nächsten kleinen Update kommt“.

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Alexander,

      Ad Benachrichtigungen: Steht im Artikel…. Genaue Release-Daten veröffentlichen wir grundsätzlich nicht im Voraus.

      Debitkarten lassen sich nicht mit einem Alias personalisieren, weil sie keine eigenes Produkt, wie z.B. eine Kreditkarte sind, sondern zum jeweiligen Girokonto gehören. Dieses wiederum können Sie natürlich personalisieren.

      Beste Grüße

      1. Alexander sagt:

        Oh, sorry, dass ich das im Text überlesen habe, das ist dann natürlich sehr gut!

        Und auch das ist grundsätzlich verständlich und macht Sinn, mich stört nur diese „hässliche“ Schreibweise mit meinem Namen, dann auch noch in Capslock – könnte man das nicht einfach „Debitkarte“ oder so nennen? Oder „Debitkarte zu *Kontoname*“?

        Beste Grüße,

        Alexander

  8. Priller Michael sagt:

    Verwende seit gut 20 Jahren das Online-Banking und George ist absolut ein Traum-Tool
    Ich finde mich überall super zurecht und vermisse eigentlich nichts, da George so viele tolle Möglichkeiten zur Kontoverwaltung bietet
    Schönes Fest & guten Rutsch !!!

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Danke, Lieber Michael.
      Sie versüßen uns die Adventszeit! Ein in Worte gefasstes Vanillekipferl!
      Frohe Weihnachten und bis bald bei George.

  9. Gabriele Eichberger sagt:

    Ich bin ja nicht oft im Onlinebanking tätig. Aber ich hatte noch nie Probleme mit George. Ehrlich gesagt hatte ich anfangs Angst, dass ich mit nicht auskenne damit (ja, der Mensch ist ein Gewohnheitstier). Aber ich vermisse die Tans nicht, finde, dass es so ganz gut geht. Ich wünsche dem Team rund um George ein gesegnetes Weihnachtsfest.

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Danke, liebe Gabriele!

      Und Frohe Weihnachten!

  10. Herbert Nowotny sagt:

    Was ich gegenüber Brokerjet vermisse ist, dass dort bei US $ Aufrägen automatis z.B. bei Verkäufen das Dollar-Konto als Bezugskonto erschien ist und nicht ein Eurokonto und ich nicht erst dieses Konto aufrufen musste.
    An sonsten bin ich mit George sehr zufrieden und komme trotz mines fortgeschrittenen Alters gut zurecht.
    Ich wünsche allen ein frohes Weihnachtsfest.
    H. Nowotny

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Herbert Nowotny,

      Bei Depots ist bei George immer ein Verrechnungskonto hinterlegt. Sie können aber natürlich eine weiteres Depot eröffnen und für dieses ein anderes Konto als Verrechnungskonto hinterlegen. Für Detailfragen ist Ihnen Ihre persönliche Betreuerin bzw. Ihr persönliche Betreuer gerne behilflich.

      Beste Grüße, danke für das Lob und Frohe Weihnachten!

  11. Elisabeth Baumgartner sagt:

    Wann kann man eine Liste der durchgeführten Überweisungen ausdrucken? Ich reklamiere das bereits seit ich George verwenden muss. Für mich ist das ein wesentlicher Nachteil zum Netbanking von früher. Leider erhalte ich nie eine definitive Antwort, obwohl ich es schon auf mehrere Arten versucht habe. Ich habe schon oft gehört, dass es kommen wird, da es von vielen Kunden gewünscht wird, aber es tut sich seit Jahren nichts. Es kann doch für das modernste Banking kein Problem sein eine Druckfunktion zu programmieren.

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Liebe Elisabeth Baumgartner,

      Sie können in Ihrer Kontohistorie jederzeit über die Suche und über Filter/Kategorien die gewünschten Transaktionen zusammenstellen und diese dann selbstverständlich ausdrucken oder exportieren.

      Beste Grüße

  12. Albrecht Hoffer sagt:

    Habe bis jetzt keine Probleme mit George gehabt. Es funktioniert alles bestens.

    Frohes Fest und ein gutes Neues Jahr.

  13. Margie Hengstberger sagt:

    Guten Tag
    Leider kann ich immer noch nicht George bei mir installieren. Bin praktisch von allen Bank Geschaeften ausgeschlossen. kann nur E-mails schicken mit Auftraegen die bei der Bank durch das Personal durchgefuehrt werden muessen. Es funktioniert einfach nicht auf meiner Seite und niemand kann mir helfen – weder auf Deutsch oder auf Englisch.

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Liebe Margie Hengstberger,

      Um Ihnen helfen zu können benötigen wir weitere Informationen – dies aber bitte nicht in einem öffentlichen Blogforum sondern per Direkt-Nachricht: Haben Sie denn grendsätzlich George Zugangsdaten? Und was genau können Sie nicht installieren? Die App? Ihnen steht selbstverständlich auch jederzeit und weltweit die Webversion zur Verfügung.

      Beste Grüße

  14. Walter Schiestl sagt:

    Ich habe die Umstellung auf s identity am 28. 02. vorgenommen. Genauer gesagt war das der erste Versuch. Es hat nicht sofort geklappt. Ich war enttäuscht und ehrlich gesagt, hat mir das Vorgängermodell besser gelegen.
    Die Bedienung ist umständlicher und benötigt mehr Zeit. Den angeblichen Sicherheitsgewinn kann ich nicht beurteilen.
    Langsam habe ich mich daran gewöhnt und hoffe, dass nicht sobald wieder eine Änderung der Bedienung vorgesehen ist.
    Dem verantwortlichen Team – insbesondere den Personen, die über Telefon Hilfe leisten, möchte ich herzlich danken. Sie haben neben Sachkenntnis auch jede Menge Geduld und Veständnis für die Probleme der Nutzer.
    Viele liebe Grüße
    Walter

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Danke, lieber Walter.

      Und frohe Weihnachten!

  15. Mag. Ferdinand Wallner sagt:

    Bin – trotz fortgeschrittenen Alters – mit George und der neuen „Identity“ sowie den damit verbundenen Funktionen vollauf zufrieden und wünsche weiterhin viel Glück und Erfolg. Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Neues Jahr .

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Vielen Dank und Ihnen auch, lieber Ferdinand Wallner!

  16. MG sagt:

    Seit Anfang an funktioniert die Aktivierung des „Mobilen Bezahlen“ nicht (auch ein Hotline-Anruf erbrachte nur, dass ich es halt weiter versuchen möge nach jedem Update). Erhalte immer die Fehlermeldung: „general exception: ERROR_STORAGE_CORRUPTED-Integrity check failed“

    Sonst passt alles!

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber MG,

      Da es sich hier um ein spezifisches Problem handelt, das wir per Ferndiagnose auf dem Blog leider nicht lösen können, würde ich Sie gerne bitten, sich diesbezüglich an den George Support zu wenden. Die Kolleginnen und Kollegen dort helfen Ihnen sicher gerne weiter.

      Danke und beste Grüße!

  17. Spadinger Johann sagt:

    George ist für mich perfekt.

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Perfekt, Danke!

  18. Christian sagt:

    Sehr gut!
    Weiter so!

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Danke, Christian!

  19. Christian Röthlin sagt:

    Wenn ich zuhause am Computer arbeiter und George-ÜW machen will und den Namen des Begünstigten eintippe, sollte George eigentlich gleich Vorschläge machen. Das funktioniert nicht immer, oft kommt „gar nicht“ – keine Vorschläge, obwohl ich diese ÜW schon zigmal gemacht habe.
    Und oft „verschwindet“ auch die Liste und ist nur ganz ganz schattenhaft „hinterlegt“, da muss man halt erahnen, wo man dann hinklickt!!??
    LG
    Christian

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Christian Röthlin,

      Darf ich fragen, welchen Browser Sie verwenden?

      Beste Grüße

      1. Nischer Peter dr sagt:

        Lieber Dag, geht mir seit einiger zeit genau so (Hat früher aber immer funktioniert). Verwende Windows Explorer
        liebe Grüße
        Peter

        1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

          Lieber Peter,

          Ja, dies ist ein Problem bei älteren Versionen des Internet Explorers. Wir empfehlen dringend, schon allein aus Sicherheitsgründen nicht nur beim Internetbanking, immer die jüngsten Browserversionen zu verwenden.

          Beste Grüße

      2. Christian Röthlin sagt:

        Ich verwende den Internet Explorer.
        Früher habe ich Firefox verwendet, bin aber auf Anraten meines Bankberaters von der Sparkassa dann (schon vor Jahren) umgestiegen für das Netbanking auf den Internet explorer.
        mfG
        Christian R.

        1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

          Lieber Christian Röthlin,

          Nun, dies ist genau ein Problem von älteren Versionen des Internet Explorers. Insbesondere der Internet Explorer 11 ist problematisch. Bitte updaten Sie Ihren Browser auf die jüngste Version oder verwenden Sie einen adneren.

          Beste Grüße

  20. Fritz Böhm sagt:

    Wann kann man endlich Finanzamt-Überweisungen mit George machen?

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Fritz Böhm,

      In George Web bereits seit Jahren. Mit der App derzeit noch nicht, ist aber in Planung.

      Beste Grüße!

    2. Herbert Matras sagt:

      Am elegantesten über das Finanzamt-Login via Handy-Signatur. Menüpunkt „Zahlungen“, wo auch der Zahlbetrag berechnet und am Ende zu George weitergeleitet wird.

  21. Walter sagt:

    extrem nervig:
    seit Einführung der CreditCard der Sparkasse, an sich eine gute Sache, lauten alle Buchungen im George mit dieser Karte ungefähr so: E-COMM 67,26 DE K1 22.10. 00:00,
    nun kann ich in der Übersicht aus dem Länderkennzeichen und dem Betrag raten, um welche Buchung es sich handelt.
    oder ich klicke eine Buchung nach der anderen an um festzustellen, dass es nicht die gesuchte ist.
    Wünsche mir baldige sinnvolle Lösung!

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Walter,

      Wir arbeiten bereits an einer Behebung dieses Phänomens. Beste Grüße.

      1. Ingrid Ebner sagt:

        Bitte mir zuschicken Danke neu

  22. Roderick sagt:

    George habe ich super gefunden, weil es mobilität verschafft hat.
    Man brauchte keinen zusätzlichen Computer!!👍🏼

    Jetzt ist das leider anders, da man dazu gezwungen und genötigt ewird, sich ein neues Smartphone zu kaufen, welches die IOS Betriebssystemvorraussetzungen erfüllt, damit diese ach so tolle George App funktioniert.
    Ich kann das Update nicht mal runterladen, andere App-Anbieter wie Ebay zum Beispiel schaffen es, neue Updates auch auf alten IOS BS problemlos funktionieren zu lassen,
    Wirklich: ein großes Lob and die App-Update-Entwicklungs-Idioten, die einem das Leben wieder schwerer machen,
    Mobilität adieu!

    👎🏼 👎🏼 👎🏼 👎🏼 👎🏼

    PS:
    schenk mir doch ein neues Smartphone, Schorschi!!
    Jetzt isch eh Weihnachten!

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Roderick,

      Das wichtigste beim Banking ist die Sicherheit. Daher sind die Sicherheitsfeatures von George auf jeweils aktuelle Betriebsversionen und deren Sicherheitspakete angewiesen.

      Beste Grüße

    2. Ingrid Ebner sagt:

      Das wäre schön das alles wieder geht

  23. Hans Kreuziger sagt:

    Für mich ist George wertvoll und wichtig. Bin deswegen sogar (S Identity verlangt es so) von meinem Windows Handy auf ein neues Android Handy umgestiegen.
    Via George kann man erfreulicherweise das wöchentliche BankomatCard Limit auf 3.000€ erhöhen. Das gilt aber leider nur bis zum nächstfolgenden Tag, sollte aber bis zum Ende der Limitwoche gelten. Ich bin am darauffolgenden Tag bei meinem Stammlokal als zahlungsunfähig dagestanden, weil das Standardlimit von 1.100€ – obwohl autorisiert – als überschritten galt!
    Liebe Grüße
    Hans Kreuziger

    1. Neudorfer Helga sagt:

      Hallo George 👍🏻
      Also bei meinem Mann und mir hat George einen ganz grossen Stellenwert. Wir ersparen uns viele Wege und erledigen alles von zu Hause aus. Gibt es mal ein Problem, so ist man in der Sparkasse Vöcklabruck stets bemüht, mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
      Ihnen Allen ein gesegnetes Weihnachtsfest 🎄🎄

      1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

        Danke, liebe Helga,

        schöne Feiertage und beste Grüße nach Vöcklabruck!

  24. Christine Hofbauer sagt:

    Es bleibt selbstverständlich Ihnen überlassen, mit welchen Fotos oder Gesichtern Sie Ihre Einstiegsseite gestalten, aber müssen es immer verschwitzte, abgehetzte oder gepiercte Gestalten sein? Ich bin froh, wenn ich in lachende, freundliche und hübsche Gesichter schauen kann. Alles andere sehe ich im Alltag! Wenn Sie jetzt meinen, Sie wollen Menschen „wie du und ich“ zeigen, dann Gute Nacht! Ich möchte nicht mit denen verglichen werden.

    1. Michi sagt:

      Da wäre ich gespannt wie Frau Hofbauer Christine aussieht!

    2. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Liebe Christine Hofbauer.

      George ist ein Kind der Erste Group, eines Unternehmens, das wie seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stolz auf Vielfalt ist und diese lebt und fördert. „Hübsch“ ist für uns nur eine Kategorie für Schriftarten.

      Beste Grüße

    3. René Zettl sagt:

      Super zufrieden L.g.

      1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

        Danke, lieber René!

  25. Grafl Helmut sagt:

    Habe sofort in den ersten Tagen auf Identity umgestellt – ist ein Super Tool
    Nur weiter so

    LG Helmut

  26. Plamena Angelova sagt:

    Für mich George ist gute und perfekte bank

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Danke, liebe Plamena.

      Liebe Grüße und schöne Feiertage!

  27. Michael sagt:

    Ist dann die Santander Bank auch dabei ?

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Michael,
      Davon gehen wir derzeit aus, hängt aber davon ab, ob auch die Santander Bank die Schnittstellen rechtzeitig zur Verfügung stellt.

      Beste Grüße!

  28. Ingrid Götschl sagt:

    Ich habe S-Identity gleich bei Einführung übernommen und alles neue immer sofort ausprobiert und bin damit sehr zufrieden. Ich muss es ja auch meinen Kunden/innen gut erklären können. (arbeite bei der Stmk.Sparkasse)

  29. Hofbauer sagt:

    Ich kann nicht Englisch, bitte Deutsch schreiben.

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Liebe Margit Hofbauer,
      Gerne sind wir bei der Übersetzung der 2 englischen Worte im deutschen Text behilflich.

      Beste Grüße

  30. Johann Blazej sagt:

    Ich wünsche George (und seinem Team) ein frohes Fest und besinnliche (Ausruh-)Tage!
    Bin sehr mit George zufrieden, bis halt auf ein paar Kleinigkeiten. ZB erscheinen, wenn ich George aufrufe, noch immer Kreditkarten, die bereits gesperrt bzw. von meiner Beraterin gelöscht wurden(?).

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Vielen Dank, lieber Johann.

      Ja, gesperrte Kreditkarten sind vor allem deswegen noch mit George auffindbar, damit Sie auf deren Kontohistorie und Abrechnungen zugreifen können. Sie können Aber die Karte – wie jedes andere Konto/Karte & Co. aber auch selbst ausblenden von der Übersicht.

      Liebe Grüße und schöne Feiertage!

  31. Elisabeth Wolf sagt:

    Für mich ist George übersichtlich und modern in Einem! Gratulation zu dieser Funktion!

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Danke, liebe Elisabeth!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.