Zurück

George Go wird zur zentralen Banking-App (2.8.3)

Statt mit Sand zwischen den Zehen Meerluft zu schnuppern hat George Go einen fleißigen Sommer hinter sich. Mit der neuen Version 2.8.3 (iOS und Android) kann die George App in Sachen CardControl, George Store-Produkte, und Kontovisualisierungen viel Neues bieten. Damit Sie auch nach dem Urlaub erholt bleiben und den Alltag noch leichter angehen können.

 

Hintergrund des kontinuierlichen Ausbaus von George Go ist das strategische Ziel, die George App zur App der Apps in Sachen Geld zu machen. Daher übernimmt sie nach den Funktionen von Quickcheck nun auch die von CardControl und im nächsten Schritt von s Kontakt. Somit wird George Go zum mobilen Gegenstück zum „großen“ George im Web: einer für alles.

Control to Go: Viele zusätzliche Kartenfunktionen

In der neuen Version von George Go finden Sie die noch fehlenden CardControl Funktionen zu den s Kreditkarten, BankCards sowie den s Prepaid Karten. Von Karte aktivieren, nachbestellen, oder aufladen, über Code (PIN) anzeigen, zu Multikontofunktion und Geo-Control, jede Karte kommt mit vielen hilfreichen Funktionen, die nur darauf warten von Ihnen genutzt zu werden. Denn wieso kompliziert, wenn’s auch einfach geht?

Go Shopping: Innovative Bankprodukte im George Store

Neue Produkte rund um s Kreditkarten, s Prepaid Karten sowie der Klick-Kredit sind jetzt auch per App im George Store zu finden. Sie können Zahlungen mit der BankCard Micro, dem BankCard Sticker oder der BankCard Mobil beschleunigen, die Vorteile verschiedener s Mastercards auskosten, oder eine s Prepaid Karte noch leichter verschenken. Aber das ist noch lang nicht alles. Das Produktangebot, wie z.B. Sparprodukte oder der gute, alte Bausparer, wird in den kommenden Wochen und Monaten laufend für Sie erweitert. Einfach dranbleiben!

Go & See: Kontoentwicklungen visualisiert

Für einen neuen Herbstlook sorgt die zusätzliche grafische Darstellung der Kontoentwicklungen auf dem Smartphone. Mit einem Blick sehen Sie Ihre persönliche Kapitalentwicklung und die Gegenüberstellung der Ein- und Ausgänge auf Ihrem Konto. So wie der große George bereits seit langer Zeit stellt jetzt auch George Go Kontobewegungen der letzten 6 Monate in einer schlauen Grafik dar. Durch Klick auf das Diagramm-Icon Ihres Kontos erhalten Sie den schnellen visuellen Überblick. Mit der Option „Kapitalentwicklung“ zeigt George Go die Entwicklung der letzten sechs Monate an. Die Betrachtungsperiode können Sie beliebig durch Klick auf einzelne Monate ändern (z.B. 1 Monat bzw. eine Periode von April bis August), die Darstellung und das Ergebnis werden angepasst. George Go macht’s anschaulich!

Go mit Schirm: Anzeige von Versicherungsprodukten

Versicherungen braucht man im Idealfall nie. Im Falle des Falles aber besser, man hat sie (dabei). Mit George Go und der neuen Anzeige der Versicherungsprodukte. Alle in George Web aufgespannten Schirme – von der Kreditablebensschutzversicherung bis zum s Unfall-Schutz spannen sich jetzt auch draußen im Regen auf der George App.

Go & try!

Kommentare

35 Comments

  1. Stuppnig Wilfried sagt:

    Verwende permanent die Export Funktion weil ich in Excel die Daten weiterverarbeite.
    Wäre super, wenn ich bei den Export-Optionen auch die Felder „Kategorie“ und „Unterkategorie“ anklicken könnte (nebst den Feldern wie „Buchungsdatum“, „Buchungstext“, etc).
    Habe dies schon mal kommuniziert, aber jedes mal nur die Standardantwort erhalten “ Danke. Haben dies weitergeleitet“.
    Ist es möglich zu erfahren, ob dies umgesetzt wird oder nicht daran gedacht ist.
    Danke!

  2. Tobias sagt:

    Seit 5 Monaten bekomme ich die Benachrichtigungen (Watchdog) doppelt und der Inhalt ist auch nur bedingt hilfreich (wünschenswert wäre Betrag, Buchungstext, …).
    Wird sich daran mal etwas ändern?

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Tobias,

      Haben Sie die Benachrichtigungsfunktion für Quickcheck deaktiviert?
      An einer Überarbeitung der Watchdog-Benachrichtigungen wirde gearbeitet.

      Beste Grüße!

      1. Tobias sagt:

        Ich habe extra QuickCheck installiert, die Benachrichtigungen deaktiviert und die App wieder deinstalliert.
        Verwende die nämlich gar nicht.
        Hat nichts gebracht.

        Manchmal haben die Benachrichtigungen interessanterweise ein George (G) Icon, dann kann man sie wenigstens ausklappen und den gesamten Text lesen.
        Zu 99% aber kommt das App-Icon und damit nur ein undefinierbarer Punkt.
        Ausklappen kann man die Notification nicht – nicht das man davon was hätte, der Text enthält eh nur ein paar XXX und die letzten Stellen der IBAN meines eigenen Kontos (toll!).
        Der dafür hat man die Notification halt doppelt.

        1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

          Lieber Tobias.

          Also….
          Je nachdem, ob Sie die App gerade offen haben oder nicht, erhalten Sie das George Logo (app offen) oder das App-Icon (App geschlossen). Gewollt ist, dass Sie in allen Fällen das George Logo bekommen. Dies ist eine Problematik, die nur indirekt mit George zu tun hat, an einer Vereieheitlichung wird dennoch gearbeitet.
          Doppelte Benachrichtigungen: Sind Sie eventuell Betatester und haben die Test-App (zusätzlich)? Ansonsten würden wir Ihnen empfehlen die nOtifications einmal in George Web zu deaktivieren und neu aufzusetzen.

          An der Vereinfachung der Benachrichtigungstexte, die teilweise noch aus den Zeiten der SMS-Benachrichtigungen Stammen, wird ebenfalls gearbeitet

          Beste Grüße

          1. Tobias sagt:

            Ich habe ja Verständnis dafür, dass daran gearbeitet wird, aber es ist halt jetzt schon mehr als ein halbes Jahr so.
            Habe schon unzählige Male die Notifications deaktiviert und wieder aktiviert (im Web, mithile von Cardcontrol, Quickcheck, …) und alle denkbaren Konstellationen durchprobiert.
            Entweder es kommt keine Notification, oder sie kommt doppelt.
            Es ist auch nur eine einzige App installiert (beide Notifications führen bei einem Klick auf die Notification auch in die George Go App).

            Ich würde eher vermuten, dass bei mir einfach zwei Push-Tokens am Server hinterlegt sind.
            Wenn die Pushes eine eindeutige ID hätten, könnte die App diese ja filtern und zumindest nur eine anzeigen, auch wenn zwei kommen.

  3. Wolfgang sagt:

    Zentrale Banking App?????
    Bei Kollektivzeichnung ist eine Überweisung nicht möglich, daher für uns unbrauchbar. Was am PC (Überweisung bei Kollektivzeichnung) funktioniert, sollte doch am Smartphone (Tablet) auch möglich sein.

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Wolfgang,

      George Go ENTWICKELT sich zur zentralen Banking App, die schritt für Schritt alle wichtigen Funktionen von George Web abdeckt. Kollektivzeichnung kommt noch….

      Beste Grüße

  4. Alexander sagt:

    Wie sieht es eigentlich mit der Visa-/Maestrokarte mobil aus, die in diesem Blog noch für 2018 versprochen wurden?

    LG

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Alexander,

      Konkreten Termin können wir nicht nennen, hängt ja auch nicht nur von uns ab. Aber bald!

      LG

      1. Joshua sagt:

        Kommt es noch 2018?

        1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

          Wie gesagt, wir können, da es nicht nur an „uns“ liegt, leider keinen konkreten Termin nennen.

          Beste Grüße

          1. Alexander sagt:

            Heute wurde ja in einer Presseaussendung bekanntgegeben, dass die Sparkassen ab 2019 keine Maestro-, sondern Mastercard-Debit-Karten ausgeben werden. Heißt das, nachdem die Maestro-Karte ein baldiges Ablaufdatum hat, dass es wahrscheinlich gar keine Maestro-Karte-Mobil in George Go geben wird?

  5. Diana sagt:

    Hallo

    Kann man über George GO nur einzelne Überweisungen tätigen ider auch mehrere auf einmal, also mit einer TAC?

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Liebe Diana.

      In George Go können Sie derzeit nur Überweisungen einzeln freigeben.

      ISt aber geplant für die Zukunft, mit Freigabe mittels s Identity

  6. Herbert Farnleitner sagt:

    Habe mich diesem Problem noch nicht beschäftigt. Bin im Moment zu sehr beschäftigt – viele Reisen.

  7. GE sagt:

    Die Darstellung der monatlichen Ein- und Ausgänge sollten auch nach Kategorien angezeigt (Stapeldiageamm) oder einzeln selektiert angezeigt werden können, damit man die Liquiditätsplanung besser analysieren kann. Viele Zahlungsarten treten ja nicht regelmäßig monatlich auf.

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber GE,

      Dafür gibt es de Finanz Manager sowie in dessen Erweiterung das Plug-in „Budgets“. Beides verfügbar in der George Vollversion (Browser).

      Beste Grüße

  8. Silvia sagt:

    Ich war mit George bisher sehr zufrieden. Alles sehr übersichtlich- hoffentlich ändert sich das durch die Neuerungen nicht.

  9. Martina Buerger sagt:

    Bei mir funktioniert es nicht

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Liebe Martina Buerger,

      Was genau funktioniert bei Ihnen nicht?

  10. Mag.DDr.WEISZ Thomas sagt:

    Insgesamt ist GEORGE ganz große Klasse!

  11. Dr Raimund Mathauser sagt:

    Sind die angekündigten Richtigstellungen der Wertpapierkosten schon realisiert ?

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Herr Dr. Mathauser,

      Was genau meinen Sie mit Richtigstellung der Wertpapierkosten?

      Beste Grüße

  12. Gerhard Holler sagt:

    Gibt es George auch für „Erwachsene“, d.h. für normale PC-s???

  13. Heinz-Peter Duschanek sagt:

    Wann werden in der Übersicht die aktuellen €-Werte von Nicht-€-Komten und die Gesamtsumme aller Konten in € angezeigt?

    1. Thomas Hillflieger sagt:

      Das würde mich auch interessieren.

      1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

        Lieber Thomas Hillflieger,
        Lieber Heinz-Peter Duschanek,

        Die Browser-Version von George zeigt bei Fremdwährungskonten den aktuellen Gegenwert in Euro an, basierend auf dem takesaktuellen Wechselkurs. Für George Go ist dies in Zukunft ebenfalls geplant.
        Bei der Gesamtübersicht Ihrer Konten (sei es über das Plug-in „Summary/Gesamtvermögen oder in der Listenansicht automatisch) ist es gewollt nicht geplant, den Fremdwährungswert automatisch in den Euro-Wert aller Konten und Produkte einzubeziehen. Die gesonderte Anzeige der Fremdwährungskonten ist gewollt.

        Beste Grüße

  14. Irene Schuh sagt:

    Ich finde Georg für sehr gut ich kann jederzeit mein Konto überprüfen uns einsehen danke

  15. Thomas sagt:

    Schön wäre auch Gesamtstatus, nicht nur
    auf einzelne Konten beschränkt

    1. Maximilian sagt:

      Und bitte die Möglichkeit, auch in George Go Kommentare zu den Buchungen hinzuzufügen, wie es auch online geht!

      1. Dominik sagt:

        Ja das fehlt mich auch noch Kommentar/Notizen/Hastags bei Buchungen – sonst bin ich absolut zufrieden!!

  16. Philipp sagt:

    In George Go fehlen nach wie vor einige Funktionen der CardControl-App (z. B. Maestro Secure Code, SMS-Service, Bestellstatus, s Kreditkarten Reiseservice).

    Werden diese Funktionen in George Go noch nachgereicht oder wurden sie zu wenig genutzt und daher nicht mehr nachgereicht?

    Wird die CardControl-App noch weiterentwickelt?

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Philipp.

      Geeorge Go wird mittelfristig CardControl ablösen – wie es auch mit s Kontakt der Fall ist. Ob tatsächlich jedes Detail aus der CardControl App auch in der George App landet, kann ich derzeit nicht beantworten, hole aber weitere Infos dazu ein.

      Beste Grüße

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.