Zurück

George + Store: Mobil bleiben

Feature-3Im George + Store finden Sie nicht nur Plug-ins für Ihren George + Mehrwert, sondern auch Produkte für Ihr persönliches Finanzleben. Zum Beispiel jetzt auch s Mobile Protect, das Schutzpaket für Ihre mobilen Geräte.

Bereits seit dem Sommer finden Sie hinter dem „+“ im George Menü auch Finanzprodukte, wie zum Beispiel Sparkonten, die Sie direkt in George eröffnen können. Seit kurzem hat George seine Produktpalette auch um ein weitere Versicherungsprodukte ergänzt.

Stöbern Sie mal:

s Mobile Protect (€ 9,90 pro Monat) ist das Familienschutzpaket für mobile elektronische Geräte: Das Handy runtergefallen? Das Tablet gestohlen? Den Kaffee über das Notebook geschüttet? Mit s Mobile Protect bleibt Ihre Familie trotzdem mobil. Versichert werden all Ihre mobilen elektronischen Geräte sowie die Ihres Partners oder Partnerin und Ihrer Kinder unter 18.

GeschäftskundInnen von George können zudem s Mobile Protect Business (€ 14,90 pro Monat) abschließen. Die Versicherung deckt Beschädigung, Diebstahl und Raub von Notebooks, Tablets, Mobiltelefonen, Digitalkameras sowie CD-/MP3- und DVD-Playern ab, und zwar für alle Geräte (jünger als 3 Jahre) im Eigentum des Unternehmens – und jene, die das Unternehmen künftig anschafft.

 

Das Angebot variiert je nach Ihrem „Heimatinstitut“ (Erste Bank oder Sparkassen): George sortiert für Sie, was ihr Institut online anbietet, erklärt für Sie und begleitet Sie, wenn Sie das Produkt interessiert, natürlich gewohnt hilfsbereit beim Abschluss.

 

Kommentare

7 Comments

  1. Manuela Mader sagt:

    Hallo,
    ich kann diese Versicherung nur empfehlen. Mir ist das passiert, Handy auf den Boden gefallen und kaputt.
    Schadensanzeige gemailt und binnen ca. 1 Woche hatte ich unbürokratisch den aktuellen Zeitwert auf meinem Konto.
    Würde ich jedem empfehlen!!

    Beste Grüße & schönen Tag noch!

  2. Philipp sagt:

    es wäre nett wenn die mobilen Geräte von studierenden Kinder (also über 18) auch mitversichert wären, denn ein Studium kostet auch so schon genug Geld ;-). In der s Familienunfall bleiben studierende Kids ja auch mitversichert!

  3. Hannes Eder sagt:

    was ich noch immer nicht erfahren habe – trotz mehrmaligen urgierens: ist netbanking weg, wenn ich mich entschliesse, GEORGE zu verwenden? ich meine, kann ich wieder zu netbanking zurück oder muss ich dann GEORGE weiterhin verwenden? wie sieht es beim mobilbanking aus, wird da GEORGE automatisch installiert, wenn ich am laptop GEORGE verwende?

    1. Karlw4 sagt:

      ich verwende beides (netbanking und george) seit einigen Monaten nebeneinander. Da die Anmeldung (Benutzer und Passwort) gleich ist, kann man flexibel wählen. Es gibt ja auch noch nicht alle Funktionen bei george, die das alte netbanking kann. Aber einfache Überweisungen (und jetzt anscheinend auch Kollektivzeichnungen) sind bei george um einiges einfacher.
      Lg, Karl

    2. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Herr Eder,

      Nein, netbanking ist dann natürlich nicht „weg“.

      Sie können beides parallel verwenden.

      Beste Grüße!

  4. Andreas sagt:

    Spannender Gedanke als Konsument die Kosten für das Verfehlen der Bank für einen sicheren Geldtransfer zu sorgen auch noch zahlen zu müssen. What’s next. Sollzinsen für das wohlwollende hüten des Girokontos? Gute Maßnahmen sich Schritt für Schritt vom Konsumenten zu entfernen.

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Andreas,

      Selbstverständlich sorgt die Bank für sicheren Zahlungsverkehr. Aber das hier angebotene Produkt s Mobile Protect versichert Ihre mobilen Geräte gegen Beschädigung etc. Inwiefern wäre es jetzt ein Verfehlen der Bank, wenn Sie Ihr Smartphone fallen lassen?

      Beste Grüße!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.