Zurück

George Tipps: Der Reihe nach!

Ordnen Sie Ihre Konten, Karten & Co. nach Wunsch.

Das Konto für jeden Tag, die Karte für den Urlaub und die Versicherung für den Notfall. Ordnen Sie Ihre Produkte ganz einfach nach Ihrer individuellen Priorität und schaffen Sie sich Ihre eigene Übersicht.

Ob in Karten- oder Listenansicht: Drag & Drop heißt die Magie.

Einfach. Intelligent. Persönlich. Ihr George.

Kommentare

29 Comments

  1. Barbara sagt:

    kann George die für mich benötigten Unterlagen für meine Steuererklärung aufzeichnen?

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Liebe Barbara,

      Welche Unterlagen meinen Sie damit genau? Steuerbescheinigungen z.B. von Ihren Versicherungen, Bauspare-Auszüge etc. finden Sie in George, einiges anderes auch. Welche Angaben meinen Sie genau?

      beste Grüße

  2. Manfred sagt:

    Leider gibt es trotz meiner oftmaligen Bitten (Anregungen) noch immer nicht die Möglichkeit, unmittelbar nach einer Überweisungdiese durch einen einfachen Druckbefehl auch ausdrucken zu lassen. die Notwendigkeit, auf die Kontohistorie zurückgreifen zu müssen ist angesichts der vielen notwendigen weiteren Klicks für den Druck zeitaufwendig.

  3. Dr. Ewald Priessnitz sagt:

    George kann sich mit Netbanking in keiner Weise messen. George ist aufgebläht und durch ständige Änderungen nicht immer praktikabel. Warum kann man nicht bei einer Einfachheit bleiben?

  4. charly sagt:

    Habe erst heute die diversen Kommentare auf dieser Seite gelesen, möchte daher “vielleicht verspätet“ anmerken – ich finde es einfach SUPER! – LG an Alle, und danke „GEO… oder wie auch immer glaubt.

  5. Christian sagt:

    Ich verstehe auch nicht,warum netbanking weg musste.
    Das wichtigste wäre,daß es jetzt einmal so bleibt wie es ist,die ständigen Änderungen,die von den meisten nicht geschätzt werden,verwirren jedesmal nur!

  6. Gernot Wartner sagt:

    Ich vermisse mein altes Netbanking täglich drei Mal. Es war einfach, übersichtlich und klar strukturiert. Jezt ist alles aufgebläht mit endlos viel Schnickschnack, den kein Mensch braucht, der damit beruflich und privat arbeiten will. Und die vorgestern eingeführe Übersichtsseite, macht es nochmals unübersichtlicher, weil die individuell hinterlegten Farbmarkierungen weg sind. Es freut mich, dass die Webdesigner und -programmierer ihren Spaß hatten, aber als User ist mir das ziemlich wurscht. Ich will wenigstens eine Darstellungsvariante wie früher beim Netbanking.

  7. Margarita Egghart sagt:

    Ich finde George recht nett. Nur habe ich bisher keinen Weg gefunden, die drag and drop Funktion z.B. zur Änderung der Kontenreihenfolge oder für Eigenüberträge zu aktivieren. Hab auch nirgends Informationen gefunden, die mir weiterhelfen … Ob’s am Betreibsystem oder irgendwelchen Browsereinstellungen liegt?

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Liebe Margarita Egghart,

      „Drag & Drop“ muss nicht extra aktiviert werden. Gehen Sie einfach mit der gedrückten Maustaste auf die Kontokarte und ziehen Sie sie an den gewünschten Platz.

      Beste Grüße!

  8. Birgitt sagt:

    Ich habe immer gefunden dass Netbanking das beste System aller Banken war. Kann bei George nichts Überzeugendes finden. Was mich besonders stört: Warum gibt es die VORLAGEN nicht mehr? Dass es unter Kontakten abgelegt ist, hat sich wohl ein Smartphone Junkie ausgedacht. Ausserdem: auch ich fand die Möglichkeit, mehrere Überweisungen in der Unterschriftenmappe abzulegen und mit einem TAC freizugeben, viel besser. Bitte wieder einrichten!

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Liebe Birgitt.

      Der Reihe nach. Natürlich gibt es Vorlagen. Alles dazu hier: https://blog.mygeorge.at/adressbuch_vorlagen/2800/ Sie finden die Vorlagen direkt beim dazugehörigen Kontakt oder im Adressbuch natürlich einfach unter dem Filter „Vorlagen“ und schon haben Sie alle Ihre Vorlagen zusammen. Auch die George Autovervollständigung erkennt Ihre Vorlagen natürlich.

      Und natürlich können Sie auch mehrere Überweisungen gleichzeitig freigeben: Im Überweisungsformular einfach nach dem Ausfüllen auf „Nächste Überweisung“ gehen und am Schluss alle gemeinsam freigeben – oder natürlich auch aus der Auftragsliste (dasselbe wie früher „Unterschriftenmappe“) heraus. Diese finden sie in der neuen Navigation unter „Alles über Ihre Aufträge“ bei „Ihre Produkte“. Das war seit der ersten Stunde von George schon so.

      Beste Grüße

      1. Ftes sagt:

        Die beschriebene Vorgangsweise funktioniert aber nur, wenn die Überweisungen zulasten nur eines Kontos geht.
        Bei unerschiedlichen Konten funktioniert dies leider nicht! Da war die Unterschriftsmappe wesentlich besser!!!!!!!

  9. Helga bannert sagt:

    wäre es nicht möglich auch die Automatischen Erziehungsaufträge zu erfassen ? hätte man eine bessere Übersicht ,wenn schon etwas neues wäre es doch zu überlegen,und Netbanking war mir lieber !

  10. Patrik sagt:

    Ist es auch möglich die Konten im iOS APP individuell anzuordnen?

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Patrik,

      In George Go ist eine individuelle Anordnung derzeit leider nicht möglich.

      Beste Grüße

  11. Verena Altmann sagt:

    Ich habe das Problem, dass ich George auf meinem Computer (MAC) nicht mehr öffnen kann. Am Anfang funktionierte alles normal, plötzlich kamen nach der Anmeldung mit dem Passwort nur noch die sich bewegenden Balken. Der Rest erscheint auch nach langer Wartezeit nicht mehr. Ich habe alle Updates gemacht und finde nun selbst keine Lösung mehr. Alle anderen Seiten die ich im Internet verwende funktionieren. Gibt es einen Lösungsvorschlag von ihnen?

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Liebe Verena,

      Hier handelt es sich um individuelles Problem, dass sich in der Ferndiagnose am Blog – ohne Userdaten – schwer analysieren lässt. Wir würden Sie bitten, es zunächst mit einem anderen Browser zu probieren und sich zudem an den Helpdesk zu wenden. Dort können Ihnen die KollegInnen konkret anhand Ihrer Userdaten weiterhelfen.:

      05 0100 + die Bankleitzahl Ihres Institutes
      george@s-servicecenter.at

  12. Andreas Dohr sagt:

    Sehr geehrtes George-Team!
    Ich schließe mich den meisten Meinungen hier an.
    Netbanking war wirklich perfekt, ausreichend und vor allem, was das wichtigste ist, ÜBERSICHTLICH!
    Gibt es die Möglichkeit, George optisch an das „alte“ Netbanking anzugleichen?
    Wichtig wäre vor allem die Schriftart bzw. Schriftgröße?
    Freundliche Grüße

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Andreas,

      Die Schriftart können Sie nicht ändern. Die Schriftgröße selbstverständlich jederzeit über den Zoom Ihres Browsers (In der Regel „Strg +“ bzw. „Strg -„)

      Darüber hinaus bietet George – absichtlich anders als netbanking – zahlreiche Möglichkeiten, Ihre Übersicht individuell nach Ihren eigenen Bedürfnissen zu gestalten – Mehr Infos dazu HIER.

      Beste Grüße!

  13. Willi, Alkoven sagt:

    Was mich bei Georg stört aber bei Nebanking möglich war:
    Ich konnte Überweisungen von unterschiedlichen Konten, über die Unterschriftenmappe, mit nur einem TAC durchführen.
    Jetzt benötige ich für jedes Konto einen eigenen TAC und kann die Überweisung nicht auf einmal durchführen!

  14. Perner Franz sagt:

    Netbanking war vollkommen ausreichend(für mich). Toller Überblick. George vielleicht nur ungewohnt, aber eigentlich nicht notwendig, denn für mich eher unübersichtlich. Kann den Mehrwert „für mich“ nicht erkennen.

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber franz,

      Aus genau diesem Grund haben Sie die Möglichkeit, sich eben Ihre Übersichtsseite selbst zu gestalten, wie Sie es am besten möchten.

      Und natürlich ist das Gewöhnungssache. Übrigens, haben Sie mal versucht, jemandem, der noch nie in netbanking war, auf Anhieb zu zeigen, wie er eine Überweisung macht oder die Sprache wechselt? 😉

      Beste Grüße!

  15. Peter Neuhauser sagt:

    Wann wird und vor allem wie wird in george die durchführung von abbuchungsaufträgen (mit Vorlagen) analog zu netbanking möglich sein?

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Peter,

      Ist bereits seit geraumer Zeit implementiert: Schauen Sie mal HIER

      Beste Grüße!

  16. Klaus Nierlich sagt:

    Kann mich dem Kommentar vom 23. September 2017 nur anschließen!

  17. Karl Prinz sagt:

    Ich verwende George praktisch von Beginn an und bin einigermaßen zufrieden. Was mich gestört hat war, dass man die Anordnung der Karten nicht ändern konnte. Das geht jetzt, ist aber in der Animation sehr unklar dargestellt. Das Handsymbol irgendwo auf der Karte funktioniert nicht, man muss an den oberen Rand bis das Achsenkreuz und „Drag & Drop“ erscheint. Bin nur durch Zufall drauf gekommen.

  18. Robert Haupt sagt:

    Alles schön und gut, aber ich sehe noch die eine oder andere Verbesserungsmöglichkeit bei George.

    So wäre es aus meiner Sicht unbedingt notwendig, dass man eigene Kategorisierungen anlegen (und verwenden) kann. Die vorgegebenen Stichworte passen zu oft nicht zu meinen individuellen Anforderungen, Und sie sind strukturell viel zu grob um eine wirklich differenzierte „Buchhaltung“ zu gestalten …

    1. Helga, Salzburg sagt:

      Hallo Robert,

      ja ganz genau. Ich habe das schon mehrmals vorgeschlagen. Wurde aber bis jetzt in George noch nicht umgesetzt.

  19. Diermaie Alfred sagt:

    Netbanking hatte doch alles was man brauchte, klar, umfassend, einfach und übersichtlich. Ich benutze teilweise jetzt auch George, konnte aber bisher nichts entdecken, was gegenüber Netbanking besser geworden wäre. Ich verstehe daher überhaupt nicht, warum man hier ein neues System mit so viel Aufwand entwickelt hat und ein derartiges pompöses Marketing beitreibt. Ich werde Netbanking sicher nachtrauern und George noch des Öfteren verwünschen!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.