Zurück

George Go geht weiter

iPhone-User kennen das schon, jetzt kommen auch Android-User in den Genuss: Mit den neuen George Go-Funktionen Kontohistorie und Suche to Go geht die App mit dem Besten aus George einen großen Schritt weiter.

Bereits zu Ostern waren Nutzer der iOS-Version mit den neuen Fertigkeiten ihres George für unterwegs beschenkt worden (siehe hier). Nun steht Android-Usern – ganz ohne Festtagsanlass – dasselbe ins Haus. Die Unterschiedlichen Update-Daten haben damit zu tun, dass beide App-Versionen unabhängig voneinander entwickelt und getestet werden.

Geschichtsstunde

George Go George GoGeorge Go für Android, die schnelle App für Überweisungen und Kontoabfragen, hat jetzt auch Geschichte gelernt – die der Transaktionen seiner User nämlich. Deshalb steht die Transaktionshistorie auch in Georges mobiler Version zur Verfügung und garantiert so den bequemen Überblick über die eigenen Finanzen.

Und auch Georges umfangreiche Suchfunktion ist seit heute on the road nutzbar geworden: Suchen. Und Go. Weil einfaches Überweisen auch unterwegs am besten funktioniert, wenn alle nützlichen Informationen auf Knopfdruck zur Verfügung stehen.

Wie das bisherige Feedback gezeigt hat, bestand bei vielern Nutzern ein starker Wunsch nach genau diesen Erweiterungen. Nun umfasst die Android-App, die allen registrierten George-Usern kostenlos zur Verfügung steht, somit auch wichtige Funktionen aus der beliebten QuickCheck-App von Erste Bank und Sparkassen.

Und das ist keineswegs das Ende der Fahnenstange: Etliche Erweiterungen und neue Funktionen werden George Go in Zukunft ergänzen. Das gilt sowohl für Android-User als auch für iPhone-AnhängerInnen. George Goes on.

George GoMehr Informationen zu George Go sowie die Links zum Download der App finden Sie HIER: https://mygeorge.at/apps/

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.