Zurück

Go easy!

George GoApple-User kennen und lieben das schon. Jetzt wird mobiles Banking auch für „AndroidInnen“ noch einfacher: Der Easy Access für George Go ist da. Einmal die Verfügernummer mit dem Smartphone verknüpfen und dann: Go Go Go Go Go!

Wien Landstraße, Freitag, 17:12 Uhr. Feierabend. Endlich. Auf dem Heimweg noch eben schnell aufs Konto schauen und das Hotel fürs Wochenende bezahlen. … Die App … Die Verfügernummer … Das Passwort … Der Zug: weg. Don’t go mad, denn nicht mehr ab diesen Freitag. Ab jetzt ist Banking to Go noch einfacher, noch schneller. Was George Go auf dem iPhone mit Touch ID bietet, kann die Android-Version des mobilsten Bankings Österreichs jetzt auch: Ohne vorherigen Login gelangen Sie direkt in Ihre George-Konten (jetzt übrigens auch in Ihre Kreditkarten).

Alles, was Sie dafür tun müssen, ist:

Android-EasyAccess1Android-EasyAccess2

 

George-Logo-03 Das neue Android-Update von George Go installieren 

George-Logo-03 Ihre Verfügernummer einmalig mit der App verknüpfen

George-Logo-03 Easy Access aktivieren

George-Logo-03 Go

 

 

Danach sind Sie mit dem Öffnen der App stets sofort in George Go. Keine Verfügernummer, kein Passwort. Erst wenn Sie eine wichtige Aktion durchführen, wie z.B. eine Überweisung, fragt Sie George Go nach Ihrem Passwort und sendet Ihnen anschließend eine TAC-SMS. Die Verfügernummer benötigen Sie mobil nicht mehr.

Gibt’s Einschränkungen?

Ja, eine: Sie müssen auf Ihrem Smartphone eine Bildschirmsperre eingerichtet haben – sei es mit Entsperrung über einen Code oder über ein Muster. Nur wenn und solange diese Bildschirmsperre aktiv ist, können Sie Easy Access für George nutzen.

So einfach ist das.

Falls Sie George Go noch nicht heruntergeladen haben: Jetzt aber GO!

Playstore_retina

  Appstore_retina

 

 

Kommentare

8 Comments

  1. Serge sagt:

    „AndroidInnen“ ???????
    Soll man das jetzt ernst nehmen oder ist das ein Spaß ????

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Serge,

      Natürlich ist das ein Wortwitz.

      Beste Grüße

  2. H. Scharke sagt:

    Wann ist das alles endlich für Windows Phone verfügbar? Android ist unsicher und darf deshalb in großen Unternehmen nicht mehr verwendet werden. IPhone ist zu teuer. Deshalb wird fast nur noch Windows Phone verwendet.

  3. Phil Gardner sagt:

    Mein Passwort ist aus Sicherheitsgründen 16 Zeichen lang und beinhaltet mehrere Sonderzeichen. Um nur in die App zu schauen, reicht mir auch die QuickCheck-App mit Musterentsperrung. George Go brauche ich um Aktionen durchzuführen – und dazu braucht man aktuell eben das Passwort. Das kann ich mir nur schwer merken – außerdem ändere ich es regelmäßig – und eintippen dauert eine kleine Ewigkeit. Die Lösung ist Authentifizierung per Fingerprint. Ist dies bei Android angedacht? Wenigstens für die Spitzenmodelle?

    1. Josef Feldweber sagt:

      Die Identifizierung mittels Fingerprint wäre die beste Lösung, alles andere ist mir auch zu unsicher.

  4. Paul Neulinger sagt:

    Unter iOS unterstützt George Go 1.3.2 keine Easy Access Funkionalität. Einzig bei der QuickCheck App kann man es aktivieren.

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Herr Neulinger,

      Easy Access ist nur für Android-Geräte verfügbar. Die entsprechend vergleichbare Funktion auf iOS heißt TouchID und ist für Apple User bereits seit einigen Wochen verfügbar.

      Beste Grüße!

  5. Jakub sagt:

    TouchID für QuickCheck, CardControl und sKontakt wäre noch super 😉

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.