Zurück

Frisches Banking

„Es gibt in ganz Europa kein besseres Online-Banking“ als George, lesen wir in der Süddeutschen Zeitung. Und es gibt auch kein frischeres. Denn mit dem neuen Hintergrundbild im gleichnamigen George Plug-in kommen Frühlingsfarben ins Finanzleben.

George + Hintergrundbild

Hintergrundbild jetzt aktivieren

In Farbe. Und Muster.

Von schlicht bis grell, von beruhigend bis anregend: Jetzt 36 verschiedene Hintergrundbilder für die Übersichtsseite stehen zur Auswahl, wenn man das kostenlose Plug-in Hintergrundbild im George Store aktiviert.

Persönlich sicher

Das Hintergrundbild ist natürlich nicht nur eine Design-Spielerei und Weihnachtszauber, sondern auch ein veritables Sicherheitsmerkmal. Denn zusammen mit der Begrüßung und den persönlichen Farben, Namen und Gesichtern erkennt man nun auch am persönlichen Hintergrundbild sofort, ob der festtaglich gestimmte George wirklich George ist oder ein stilloses Phishing-Plagiat.

In diesem Sinne: Einen frischen, farbigen Frühling und bleiben Sie sicher mit George!

Hintergundbild jetzt aktivieren

 

Kommentare

13 Comments

  1. Markus Eckerl sagt:

    Wer bitte hatte die glorreiche Idee bei der George App „gerootete“ Handys komplett auszusperren?
    Das ist milde augedrückt nicht hinnehmbar. Vor allem weil der liebe George ja lange genug gut funktioniert hatte. Zumindest bis zum letzten Update…
    Kundenbindung geht anders!
    Sinnvoller wäre es, wenn man den Kunden beim Start der App darauf hinweist das sein Gerät nicht dem entspricht was die Bank als sicher empfindet. Das könnte man dann per „Klick“ akzeptieren, George weiter verwenden und alle wären glücklich.
    Nur mal so als Anregung.

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Markus Eckerl.

      Der Grund dafür ist, dass die Kreditkartenfirmen eine solche Sicherheits-Anforderung gestellt haben, da über die George-App kontaktlose Mobile Payments mit Ihrer Kreditkarte möglich sind.
      Wir sind aber bereits in Verhandlungen mit den Kreditkartenfirmen, dass für gerootete Geräte nur der Zugang zur Mobile Payments-Funktion gesperrt wird, nicht aber zur ganzen App.

      Bitte beachten Sie aber auf jeden Fall, dass nur offiziell aus dem Google Play Store (bzw App Store bei iOS) downgeloadete Apps unterstützt werden.

      Beste Grüße!

  2. Hochreiter Christoph sagt:

    Ich dreh fast durch- George ist sooooo langsam.
    was kann ich da tun??? Ich hab eine eigene Firma und muss sehr viel überweisen, und dass ist mit George unmöglich.
    Für einen Buchstaben braucht er 2 Sekunden. Alles andere geht schnell- also liegt es nicht an meinen Laptop.
    Ich bitte um Hilfe!!

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Christoph Hochreiter,

      Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die aktuellste Version und leeren Sie den Browser-Cache.
      Das Problem, das Sie beschreiben, sieht nicht nach einem George-Problem aus, sondern nach einem Browserproblem.

      Beste Grüße!

  3. Peter Posch sagt:

    Die Informationen über George bestehen hauptsächlich aus Werbung und völlig überflüssigen Infos (z.B. über die Farbe des Hintergrunds). Ich wollte wissen, was sich eigentlich durch George konkret ändern würde. Das erfährt man leider nicht. Ich bin mit dem gegenwärtigen System zufrieden und verwende es in erster Linie für Überweisungen. Ich fürchte, dass alles nur komplizierter wird.

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Herr Posch,

      Dann überweisen Sie mal mit George und Sie werden sehen, dass alles einfacher wird.

      Die wichtigste Änderung? George ist technologisch zukunftsfähig und ausbaubar, während netbanking nun einmal an die technologischen Kapazitätsgrenzen stieß.

      Beste Grüße

      1. Herbert Stockinger sagt:

        Zweifelsohne hat das System George auch Vorteile. Z. B. die Auflistung der Sepa-Mandate. Aber insgesamt bin ich gar nicht begeistert. Es ist teilweise ziemlich unübersichtlich, Bildchen da, Bildchen dort…) und reagiert ziemlich langsam. Das größte Ärgernis sind aber die Überweisungen. „Dann überweisen Sie mal mit George…“. Nun ja, gebe ich meinen Namen ein, kommen 7 Konten mit meinem Namen und der jeweiligen IBAN; nicht zu erkennen, ob es mein Privatkonto, Geschäftskonto (die kenn ich eh an der IBAN), ein Bauspar- oder sonstiges Konto ist. Ich schließe mich dem Kommentar vom 10. April an, es kann doch nicht so schwer sein ein Register „Vorlagen“ in das Programm aufzunehmen. Im Netbanking hab ich z. B. die Möglichkeit die Vorlagen – die ich nach einer gewissen Logik benannt habe – zu durchsuchen. Nur zu Erläuterung: wenn ich wissen will an welche Organisationen ich gespendet habe, sehe ich bei den Vorlagen nach, die heißen dann nicht „SOS…“ oder „Hilfsgemeinschaft der…“, sondern „Spende SOS, Spende Hilfsgemeinschaft…“ usw; eben nach meiner Logik und Struktur benannt, dann finde ich siue auch. Geb ich in der Suchfunktion in George „Spende“ ein, kommt… gar nix!
        George wird schon noch lernen, leider wird er aber noch nicht viel mehr können, wenn Netbanking abgedreht wird.
        Ich werde (muss leider) trotzdem versuchen mit George klar zu kommen. Deswegen die Bank zu wechseln nach 50 Jahren ist ja auch keine Option.

        1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

          Lieber Herr Stockinger,

          7 Konten mit Ihrem Namen…. Dann vergeben Sie Ihren Konten doch einfach individuelle Namen, Farben und Bilder – und schon wissen Sie auf Anhieb, von welchem Ihrer Konten gerade die Rede ist.
          Zum Thema Vorlagen-Logik: Warten Sie die nächsten George Updates ab, da wird sich einiges tun.

          Beste Grüße von George!

  4. McM sagt:

    „Es gibt in ganz Europa kein besseres Online-Banking“ – den Artikel hat wohl die Werbeabteilung der ERSTEN geschrieben :-).

    Ich finde George nicht das schlechteste Banking, aber es gibt bessere.

    Im Ernst:
    Wann lernt GEORGE endlich Vorlagen für Überweisungen – oder etwas Vergleichbares. Hat schon mal jemand versucht die vorhandenem Funktionen zu verwenden um z.B. an einen Empfänger mit einer IBAN (mehr od. weniger Regelmäßig) mehrere getrennte Überweisungen zu erfassen ohne alles neu einzutippeln. (Beispiel: Hausverwaltung mit getrennten Überweisungen für Wohnung und Parkplatz auf dasselbe Konto). Hat sich schon mal wer überlegt warum GEOREG den Zahlungszweck nur dann mit vorschlägt wenn mehrere idente Überweisungen erfolgt sind? Im Versandhandel bleiben Kundennummer etx. praktisch gleich aber die Rechnungsnummer ändert sich. Ergo darf man alles tippen …

    Wann werden eindeutige Fehler behoben. Hat schon mal wer versucht einen vordatierten Kontoübertrag (Übertrag auf eigenes Konto von einem Sparkonto aus) zu ändern? Wenn wird George auf der Startseite in Listenform nicht mehr fälschlich anzeigen dass sich nichts getan hat?

    George wirkt derzeit verspielt und ist nett wenn man (sehr) wenig Transaktionen hat. Manchmal fühlt man sich auch als Betatester. Bei höherer Anzahl an Buchungen und z.B. bei Freiberuflern ist man mit Netbanking besser dran – solange es das noch gibt. Also George, schau mal zu NB rüber und lerne was (um es mit der George Weise auszudrücken).

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber MCM – Unser Werbeabteilung sitz nicht in der Redaktion der Süddeutschen Zeitung 😉

      Vorlagen: Da kommt etwas, was die derzeitigen (de facto-)Vorlagen durch das Autofill ergänzt.
      Alles andere schauen wir uns an.

      Beste Grüße

  5. Mario sagt:

    EIGENE Hintergrundbilder (via Upload-Funktion) wären längst überfällig und würden die Sicherheit erhöhen …

  6. Edith Kohlhund sagt:

    Gut gemacht! Kann ich das Hintergrundbild auch mal wechseln und wenn ja,wo?

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Liebe Frau Kohlhund,

      Natürlich können Sie das Hintergrundbild jederzeit wieder wechseln.
      Gehen Sie einfach in der Liste Ihrer aktivierten Plug-ins auf das Plug-in Hintergundbild und dort auf „Hintergrundbild ändern“.

      Die Liste all Ihrer aktivierten Plug-ins finden Sie im George Store oben rechts.

      Beste Grüße!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.