Zurück

Von Depots und Karten

George-Logo-07Das jüngste George-Update bringt (unter anderem) noch bessere Übersicht über Ihre Kreditkarten. Außerdem macht George einen weiteren Ausbauschritt im Wertpapierdepot.

Ab wann gibt es den Wertpapierhandel in George? Das fragen sich viele User, und die Antwort lautet: Voraussichtlich im Herbst 2016 wird Wertpapierhandel über George abwickelbar sein. Bis es so weit ist, trainiert George schon mal fleißig auf dem Parkett. Sein jüngster (kleiner) Entwicklungsschritt nach dem kürzlich erfolgten Neudesign des Depots eröffnet die Möglichkeit, Daten zu den in George angezeigten Wertpapierdepots zu drucken und zu exportieren. Weil Übersicht zählt.

Das neue Karten-Menü

Auch sein Karten-Menü hat George einem gründlichen Re-Design im Sinne der – Achtung Buzzword! – Usability unterzogen. Die kleinen Dinger aus Plastik sind bekanntlich vielseitig, umso wichtiger sind Übersicht und Verständlichkeit in ihrer Handhabung. Und dann auch noch mit dem Quäntchen Eleganz macht George es jetzt noch einfacher, die volle Kontrolle über Bank- und Kreditkarten sowie deren jeweilige Rahmen und Einsatzmöglichkeiten zu behalten.

Kreditkarte

Seit dem Update finden Sie gleich beim Öffnen Ihrer Kreditkarte (über die Box auf der Übersichtsseite oder über das George-Menü) sowohl die Historie Ihrer Umsätze als auch die Schnellansicht über den aktuellen Kartenkonto-Stand, die Limitausnutzung und den aktuellen noch verfügbaren Betrag. Diesen können Sie dort auch jederzeit und mit sofortiger Wirkung erhöhen – durch eine gewohnt schnelle und unkomplizierte Zuzahlung von einem Ihrer anderen Konten. Auch das allgemeine Kreditkartenlimit lässt sich jetzt einfacher denn je erhöhen oder bei Bedarf natürlich auch senken. Ähnlich klar zeigen sich natürlich auch Ihre BankCard(s).

Das Gleiche können Sie auch unter dem Menüpunkt „Kartenfunktionen“ tun. Dort gelangen Sie ebenso zur kinderleichten Kontrolle der Kartenfunktionen und Einsatzmöglichkeiten: Die Karte für Online Shopping (oder das altmodische Offline Shopping oder Barbehebungen) aktivieren bzw. deaktivieren? Ein Klick. Das Verfahren zum „Sicher Online Bezahlen“ aktivieren und im Notfall die Karte sperren? Oder (bei BankCards) die Geo-Control-Funktion für Ihre Sicherheit im außereuropäischen Ausland selbst steuern? Ihre Karten, Ihre Regie.

Darüber hinaus können Sie den SMS-Service verwalten, wenn Sie sich über Geschehnisse rund um Ihre Kreditkarte informieren lassen möchten. Und last but not least noch die unvermeidlichen Kreditkarten-Monatsrechnungen: Auch deren Verwaltung macht George jetzt einfach wie nie.

Das alles lieber mit der App?

Wenn Sie Ihre Karten nicht nur mit George und seinem schönen neuen Karten-Menü steuern möchten, dann können Sie das natürlich auch jederzeit und überall mit der CardControl App tun.

George bleibt also dran. Bleiben es auch Sie, bleiben Sie George.

Kommentare

7 Comments

  1. Thomas Fessler sagt:

    Ich bin tief beeindruckt von der ständigen Weiterentwicklung. Das habe ich bei meinem bisherigen Bankinstitut vermisst.
    Ein großes DANKE an das gesamte Team.

  2. Friedrich Horak sagt:

    Ich bin seit Jahren im Onlinebanking. Seit zwei Wochen habe ich auf WIN 10 umgestellt und seither erscheint mein Konto nur auf Englisch. Obwohl dies für mich kein Handikap ist, stört es mich doch ein wenig.

  3. Dietmar Steininger sagt:

    Warum ist die Karte meiner Frau nicht in der Übersicht enthalten?

    1. Dag Erik Zimen Dag Erik Zimen sagt:

      Lieber Herr Steiniger,

      das hängt von unterschiedlichen Faktoren und Ihren Konto- und Karteneinstellungen ab. Das ist aus der Ferne schwer zu beantworten. Bitte kontaktieren Sie den charmanten George Support (hinter dem großen Fragezeichen).

      Beste Grüße!

  4. Mathias Mayer sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren, oder soll ich nur „Hallo “ sagen
    Frage; was ist ein „Buzzword-Usability“

    1. Anatol Vitouch Anatol Vitouch sagt:

      Sehr geehrter Herr Mayer,

      ein „Buzzword“ ist ein Schlagwort, das verwendet wird, um Aufmerksamkeit zu erzeugen.

      „Usability“ (frei übersetzt: „Benutzerfreundlichkeit“) ist ein ebensolches, bereits etwas inflationär
      gebrauchtes Schlagwort – darauf bezieht sich die Passage im Blog-Beitrag augenzwinkernd.

      Beste Grüße,
      Anatol Vitouch

  5. Rudolf Kuba sagt:

    Danke für die Info!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.